Zu Inhalt springen
Charter a private jet to Inverness, Scotland

INFORMATIONEN ZU REISEZIELEN

INVERNESS

Charter zur Inverness

Inverness, auch „Hauptstadt der Highlands" genannt, liegt am Rand des Great Glen und genau dort, wo der Fluss Ness in den „Murray Firth“ Fjord mündet. In die nördlichste Stadt des Vereinigten Königreichs kommen Monstersucher auf dem Weg zum Loch Ness, Wanderer, deren Ziel die Munros in den Cairngorms sind, sowie Whisky-Liebhaber, die das berühmte Gold Schottlands kosten möchten.



Auf den ersten Blick erscheint Inverness vielleicht weniger schön als andere Orte Schottlands. Das mag daran liegen, dass es hier weniger historische Bauten gibt als andernorts. Dennoch verleihen die Lage am Wasser, die typisch schottischen Steingebäude und „Inverness Castle“ auf einem Hügel der Stadt einen ansprechenden Charme. Das Schloss selbst ist relativ jung: Seit 1057 wurden an dieser Stelle immer wieder Burgen errichtet und zerstört, so auch während des Jakobitenaufstands. Heute dient es als Gerichtsgebäude und ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, doch kann man in den Außenanlagen umherwandern und den genießen. Wenn Sie durch Inverness spazieren, sollten Sie keinesfalls die älteste Kirche der Stadt, Old High St Stephen's Church, und auch das älteste Haus, das Abertarff House, ein Stadthaus, das Ende des 16. Jahrhunderts für den Fraser of Lovat Clan errichtet wurde, verpassen.

Machen Sie auch einen Ausflug in Richtung Südwesten entlang des Flusses Ness in den Great Glen, ein 62 Meilen langes Tal zwischen Inverness und Fort William mit vielen Seen. Schnell werden Sie den weltberühmten Loch Ness erreichen. Noch immer glauben nicht wenige, dass in dem dunklen Wasser dieses Sees das legendäre Ungeheuer von Loch Ness lebt, ein unbekanntes Wesen, das einem prähistorischen Tier ähneln soll. Bereits seit dem 6. Jahrhundert wird von zahlreichen Sichtungen des liebevoll „Nessie“ genannten Monsters berichtet. Bis heute strömen viele Besucher in der Hoffnung hierher, einen Blick auf diese schwer zu beschreibende Kreatur zu erhaschen.

Doch ganz gleich, ob Sie an die Existenz Nessies glauben oder nicht: Einen Besuch ist die Region um Loch Ness allemal wert. Erfahren Sie im Loch Ness Centre and Exhibition mehr über den Mythos. Oder lassen Sie die alten Legenden links liegen und besuchen Sie die prachtvollen Ruinen des Urquhart Castle. Die Überreste dieser einst stolzen Burg ragen von der Spitze einer felsigen Landzunge über den See. Bei der Erkundung des Areals erfahren Sie viel von den blutigen Schlachten während der Schottischen Unabhängigkeitskriege und den Raubzüge der MacDonalds, einem ebenso großen wie wilden Clan, der gegen die englische Krone rebellierte. Urquhart Castle gehört zu den meistbesuchten Orten des Landes und bietet einen aufregenden Einblick in die Geschichte Schottlands und des Vereinigten Königreichs.

Wer noch mehr über die Vergangenheit Schottlands erfahren möchte, verlässt Inverness in Richtung Osten und begibt sich zum Culloden Battlefield. Dort ereignete sich 1746 die letzte Schlacht des Jakobitenaufstands die zugleich die letzte Schlacht überhaupt auf britischem Boden war. Heute ehrt hier eine bewegende Gedenkstätte die Kämpfer, die damals zu hunderten fielen. Ein kleiner Weg führt Sie zu dem sechs Meter hohen Denkmal, Gedenksteine markieren die Gräber der einzelnen Clans. Boten der Bronzezeit sind in den nahegelegenen Clava Cairns zu entdecken. Diese Region mit den Hügelgräbern und Steinkreisen war auch ein Drehort der Fernsehserie Outlander.

Inverness ist darüber hinaus ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Berggruppe der Cairngorms. Der nordwestliche Eingang zum Nationalpark liegt nur eine halbe Stunde vom Stadtzentrum entfernt. Im Sommer gilt der weitläufige Park als ein Paradies für Wanderer und Bergsteiger, während er im Winter ein Hotspot für Skifahrer und Snowboarder ist. Immerhin befinden sich hier fünf der sechs höchsten Berge Großbritanniens.

Eines darf man bei einem Aufenthalt in Schottland natürlich nicht versäumen, den Besuch mindestens einer Destillerie. Glücklicherweise gibt es einige in der Nähe von Inverness. Mit einem Mietwagen gelangt man in Richtung Nordwesten schnell ins Dörfchen Muir of Ord, der Heimat der Brennerei Glen Ord. Oder lassen Sie sich von einem Taxi nach Tomatin bringen, wo Sie selbst Ihre Flasche direkt aus dem Fass abfüllen können.

Um nach Inverness zu gelangen, bietet sich der Flug zum internationalen Inverness Airport an, der auch als Tor in die Highlands gilt. Kontaktieren Sie einfach unser Team. Wir arrangieren für Sie gern alles Notwendige, damit Sie entspannt mit einem gecharterten Privatjet nach Inverness reisen können.


 
SIE BENÖTIGEN WEITERE INFORMATIONEN?

SIE BENÖTIGEN WEITERE INFORMATIONEN?

Senden Sie uns Ihre Anforderungen und einer unserer Charterexperten wird Ihnen ein Angebot zukommen lassen.

JETZT ANFRAGEN
  • CHARTERFLÜGE PRO JAHR

  • GLOBAL

  • AUSWAHL AN FLUGZEUGEN

  • PERSÖNLICHER SERVICE

  • PERSÖNLICHE KUNDENBETREUER
  • KEINE VERBINDLICHKEIT
  • 25 JAHRE ERFAHRUNG
  • TÄGLICH RUND UM DIE UHR VERFÜGBAR